Wittgensteiner Akademie e. V.

Die Wittgensteiner Akademie e.V. ist 1996 in Bad Berleburg von kunstinteressierten Bürgerinnen und Bürgern gegründet worden.

Satzungsmäßiges Ziel des ehrenamtlich geführten Vereins ist die Förderung künstlerischen Schaffens in der Region. Dazu gehört auch die Bewahrung und Erneuerung der traditionellen Handwerkskunst im Wittgensteiner Land unter besonderer Berücksichtigung der Holzverarbeitung.

In diesem Sinne wird unter Federführung der Wittgensteiner Akademie seit 1999 der WaldskulpturenWeg zwischen den Städten Bad Berleburg und Schmallenberg entwickelt. Das Projekt wird gefördert vom Land Nordrhein-Westfalen, den Kreisen Siegen-Wittgenstein und Hochsauerland, den Städten Bad Berleburg und Schmallenberg sowie der Kunststiftung NRW. Hinzu kommen Mäzene und Sponsoren, Privatpersonen und namhafte Firmen, die durch großzügige Leistungen das Projekt aktiv unterstützt haben. Entstanden ist ein Kleinod, das unverwechselbar ist: ein öffentliches, für jedermann kostenlos zugängliches, rd. 23 km langes Museum, ausgestattet mit hochwertigen künstlerischen Arbeiten international anerkannter Künstlerinnen und Künstler. Unter wirtschaftlich-touristischen Gesichtspunkten ist der WaldskulpturenWeg ein Schatz, der zur Zukunftssicherung von Hotellerie, Gastronomie, Einzelhandels- und Dienstleistungsgewerbe in der Region beitragen kann.

Holzgewinnung und Holzverarbeitung sind seit Jahrhunderten eine wichtige Basis der regionalen Wirtschaft gewesen. Diesen Wirtschaftszweig mit seinem natürlichen Werkstoff Holz wieder stärker in das Bewusstsein der Öffentlichkeit zu rücken, war bereits 1998 für die Aktiven der Wittgensteiner Akademie Anlass, den Wittgensteiner Holzmarkt zu initiieren und durchzuführen. Holzbildhauerei und traditionelle Handwerkskunst wurden hier mit den Möglichkeiten moderner Be- und Verarbeitung sowie Nutzung von Holz in vielfältiger Weise verbunden und für Besucher anschaulich präsentiert. Seitdem erleben im jährlichen Rhythmus jeweils am zweiten Wochenende im September Zehntausende von Besuchern eine zweitägige Veranstaltung „rund ums Holz“,  die aufgrund ihrer Größe und Bedeutung längst die Möglichkeiten eines ehrenamtlich geführten Vereins überschreitet und daher seit 2004 von einer Veranstaltergemeinschaft unter Federführung der Stadt Bad Berleburg fortgesetzt wird. Die Wittgensteiner Akademie ist an dieser Veranstaltergemeinschaft aktiv beteiligt.

Die Wittgensteiner Akademie ist im Sinne der steuerlichen Vorschriften vom Finanzamt Siegen als gemeinnützig anerkannt.

Wolfgang Völker
Poststraße 51 a
57319 Bad Berleburg
Telefon 0 27 51 - 28 86
voelker.blb@googlemail.com

Wittgensteiner Akademie e.V.