• Timm Ulrichs: Blinker II
    Auf der lichtkinetischen Skulptur Blinker II führt die Natur Regie
  • Ansgar Nierhoff: Kein leichtes Spiel
    Die Überwindung der Grenzen war lange Zeit undenkbar, heute ist sie Realität.
  • Lili Fischer: der Hexenplatz
    Lili Fischer besetzte eine Talsenke mit den Relikten eines versunkenen Hexendorfes
  • Jochen Gerz: Der Wettbewerb
    Briefe waren unterwegs auf dem oft nicht leichten Weg zum Anderen

Waldskulpturenweg Wittgenstein - Sauerland

Zwischen Bad Berleburg im Kreis Siegen-Wittgenstein und Schmallenberg im Hochsauerland führt der in den Jahren 2000 bis 2010 entstandene WaldSkulpturenWeg. Auf den Rothaarsteig-Zugangswegen der beiden Städte überwindet er mit knapp 23 Kilometern den Rothaarkamm, auf dem er bei Kühhude auch den Rothaarsteig kreuzt.

Internationnal bekannte Künstler haben mit ihren Kunstwerken am Wegesrand des WaldSkulpturenWegs einen zumindest in Deutschland einmaligen Kunstwanderweg geschaffen.

In dem über Jahre angelegten Projekt sind inzwischen alle 11 Kunstwerke fertiggestellt. Es wurde den Künstlern also Zeit gelassen, damit am Ende Erstklassiges entstehen konnte. Die Landschaft, welche die Kunstwerke umgibt, wird vor allem geprägt von Fichten in den Kammbereichen und von Mischwäldern in den Tälern.

Nutzen Sie den WaldSkulpturenWeg als Einstieg in einen Urlaub rechts und links vom Rothaarkamm. Denn die beiden Orte Bad Berleburg im Wittgensteiner Land und Schmallenberg im Sauerland haben noch einiges mehr zu bieten.